CDU Gevelsberg lädt zum Grünkohlessen

Es ist eine schöne Tradition in der Vorweihnachtszeit, dass Vorstand und Fraktion der CDU Gevelsberg seine Mitglieder zum westfälischen Grünkohlessen einladen. In diesem Jahr trafen sich die Parteifreundinnen- und freunde am 29. November in der gemütlichen  Almhütte der Sportalm Gevelsberg.

Die Vorsitzende  des Stadtverbands, Dr. Babett Bolle, begrüßte herzlich alle Anwesenden und übergab dann das Wort an Hans-Günther Adrian, der als Fraktionsvorsitzender von der letzten Ratssitzung berichtet. Und die hatte es in sich, denn gegen die Stimmen aller Oppositionsparteien (CDU, Bündnis 90/ die Grünen, FWG/FDP und die Linke) hatte die SPD Mehrheitsfraktion den Ankauf der Rupprecht-Immobilien verabschiedet. Für die Bürgerinnen und Bürger Gevelsbergs bedeutet dieser Ratsbeschluss einen weiteren unkalkulierbaren Anstieg der Verschuldung ihrer Stadt. Dafür wird eine völlig überteuerte Immobilie erworben, die dann noch aufwändig kernsaniert werden muss, bevor überhaupt eine Nutzung möglich sein wird. Aber damit nicht genug: Das Freibad soll ebenfalls teuer renoviert werden. Auch die CDU möchte, dass das Freibad erhalten bleibt, aber warum nicht eine Renovierung in einem bescheideneren Ausmaß? Bei einem aktuellen Schuldenstand der Stadt von 112,8 Millionen € wäre es vernünftig und angebracht jede Investition zu hinterfragen. Müssen wir das haben oder geht es eine Nummer kleiner? Denn es ist klar: diese Schulden müssen von uns und unseren Kindern zurückgezahlt werden. Es ist nicht richtig, wenn die SPD eine Verschuldung vorantreibt, als wenn es kein Morgen gäbe. Angesichts dieser Tatsachen gab es nur Kopfschütteln und Empörung bei den Anwesenden.

Im Anschluss an den Bericht des Fraktionsvorsitzenden ehrte Babett Bolle langverdiente Mitglieder der CDU Gevelsberg. In diesem Jahr konnten sich unter anderem Lothar Fieselmann und Sigrid Krägeloh über diese Auszeichnung freuen und nahmen jeweils einen ProCity-Gutschein als Dankeschön für ihre langjährige Treue entgegen.

Nach der Ehrung wurde dann der äußerst schmackhafte Grünkohl mit Würstchen und Kartoffeln-Drillingen serviert. Die Parteifreundinnen- und freunde ließen es sich schmecken und diskutierten noch lebhaft über die jüngsten Kapriolen in der Lokalpolitik Gevelsbergs.

Nach dem Essen wurden fünf gleichstarke Gruppen gebildet, die gegeneinander beim Quiz antraten. Quizmaster war Marc Bogenschneider, der 20 Fragen aus allen Wissensbereichen vorbereitet hatte und nacheinander seinem Publikum präsentierte. Die Antworten notierten die Gruppen auf Zetteln, die dann am Ende eingesammelt und ausgewertet wurden. Die Stimmung war ausgelassen und heiter. Hier eine Fragen-Kostprobe: Hätten Sie gewusst, wie viele Milchzähne ein Kind hat? Das Quiz hat allen sehr viel Spaß gemacht und so war es auch (fast) nebensächlich, welches Team am Ende gewonnen hatte.

Zum Ausklang wünsche Babett Bolle im Namen des Vorstands und der Fraktion allen eine schöne und besinnliche Adventszeit, ein gesegnetes Weihnachtsfest und einen guten Übergang in das neue Jahr 2020.

Gerne können Sie unsere Beiträge teilen:

Tales Social Share Button FacebookTales Social Share Button TwitterTales Social Share Button Whats AppTales Social Share Button Linked InTales Social Share Button Xing

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.