Transparenz und Bürgerbeteiligung

Transparenz und Bürgerbeteiligung statt absoluter Mehrheit?

Die absolute Mehrheit der SPD hat Gevelsberg nicht gut getan. Sie machen was sie wollen; Den Eindruck hat man doch hier sehr oft. Und wer die absolute Mehrheit nicht mehr will, der wählt CDU. Ein Stammwähler der Roten sagte neulich an unserem Stand in der FuZo: „Augen zu und CDU“! Wir sind doch in Wirklichkeit die Kümmererpartei hier in Gevelsberg. Fast täglich haben wir Kontakt zu Bürgerinnen und Bürgern, sei es über die Plattform „Projekt Schulterschluss“, über unsere vielen Aktionen vor Ort oder im persönlichen Gespräch. Sehr oft geht es darum, dass sich die Menschen sich von der Politik hier nicht betreut fühlen. Man kann nur sagen, sie predigen Demut und frönen ihrer gesicherten Positionen. Kurz vor der Wahl wird es dann wieder zahlreiche Einweihungen, Eröffnungen und Veranstaltungen geben, wo sie sich feiern lassen. Die CDU hat fast alle diese Projekte, wie die neue Mittelstraße, den Ennepebogen, den Engeberttunnel oder die Sanierung der B7 mit auf den Weg gebracht, weil wir eben keine Fundamentalopposition sind. Und wenn wie beim Schwimm In das Kind in den Brunnen gefallen ist, können die Sozialdemokraten gar nicht laut genug erwähnen, dass die CDU das ja damals mitgetragen hätte. Hatten wir auch, aber umgesetzt hat es die SPD damals mal wieder ganz alleine. Und auch unser Angebot nach der neuerlichen Pleite in 2013 einen überparteilichen Bürgerkonsens anzustreben wurde nicht angenommen. So kann man zusammenfassen was hier Status quo ist: Leuchturmprojekte werden auf Pump finanziert, wichtige Aufgaben werden nicht wahrgenommen und dann kräftig feiern, damit keiner auf die Idee kommt, dass es hier auch etwas zu verbessern gibt. Wir haben Gevelsberg viel zu geben. Mit großem Erfolg führt unsere CDU Bundeskanzlerin Angela Merkel erneut die Bundesregierung an. Wir haben hier vor Ort den direkten Draht zu unseren beiden Bundestagsabgeordneten Dr. Ralf Brauksiepe und Cemile Giousouf. In NRW liegt die Union dank der guten Arbeit unseres Vorsitzenden Armin Laschet in den Umfragen wieder vorne. Unser Gevelsberger Wahlkampfteam ist enorm stark und hochmotiviert mit Erfahrung und Knowhow aus allen Bereichen. Man kann es gar nicht oft genug betonen: Unser Hauptziel ist es, Gevelsberg so transparent zu machen, dass immer mehr Bürgerinnen und Bürger mitreden, mit anpacken und mitbestimmen. So wird es was mit dem Schulterschluss, dem Schuldenabbau und der menschlichen Wärme in dieser Stadt.

Gerne können Sie unsere Beiträge teilen:

Tales Social Share Button FacebookTales Social Share Button TwitterTales Social Share Button Whats AppTales Social Share Button Linked InTales Social Share Button Xing

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.