CDU Gevelsberg besichtigt Parkstück zwischen Hochstraße und Kampstraße

Die CDU Gevelsberg konnte am 04.12.2013 mit interessierten Bürgerinnen und Bürgern das kleine Parkstück oberhalb des Engelbert-Tunnels begutachten.

In Verbindung mit dem Projekt Schulterschluss waren der CDU häufiger Beschwerden zugetragen worden, dass das Teilstück zwischen Hoch- und Kampstraße aufgrund der fehlenden Beleuchtung oft als Mülldeponie für privaten Bioabfall und Hundekot genutzt wird. Im Schutz der Dunkelheit scheinen ebenso oft Graffiti Sprayer die Chance einer kleinen Verewigung an der Schutzmauer zum Engelbert-Tunnel zu nutzen.

Bei der Ortsbegehung konnten sich die Mitglieder der CDU Gevelsberg am späten Nachmittag von der schlechten Beleuchtungssituation und der Verschmutzung durch Exkremente und Graffitis überzeugen.

„Hier gilt es das Sicherheitsgefühl der Bürgerinnen und Bürger durch die Installation einer Beleuchtungsanlage zu stärken und grobe Verschmutzungen, die oft im Schutze der Dunkelheit geschehen, zu verhindern. Auch das Aufstellen eines Mülleimers mit Hundebeuteln könnte manchen Hundehalter beeinflussen.“, so Tim Pfleging, Vorstandsmitglied der CDU Gevelsberg.

In naher Zukunft wird die CDU einen Antrag im Rat der Stadt Gevelsberg stellen der sich mit dieser Thematik befasst.

Gerne können Sie unsere Beiträge teilen:

Tales Social Share Button FacebookTales Social Share Button TwitterTales Social Share Button Whats AppTales Social Share Button Linked InTales Social Share Button Xing

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.